Pressemitteilung

„Profutura mama Probiotikum“ zur diätetischen Behandlung bakteriell bedingter Brustbeschwerden

Friedrichsdorf, 08.10.2014: Bakteriell bedingte Brustbeschwerden können ein Grund für frühzeitiges Abstillen sein. Deshalb hat Milupa ein Probiotikum speziell für Stillende entwickelt. Das Profutura mama Probiotikum kann Stillenden bei bakteriell bedingten Brustbeschwerden helfen. So leistet das Produkt einen wichtigen Beitrag, die Stilldauer zu verlängern und Babys die beste Ernährung für ihre Entwicklung zu geben.

In den ersten 1.000 Tagen im Leben eines Kindes ist die Ernährung von zentraler Bedeutung für sein Wachstum und seine spätere Gesundheit. Stillen spielt dabei eine Schlüsselrolle, denn Muttermilch gibt dem Baby alle wichtigen Nährstoffe, die es für seine gesunde Entwicklung benötigt.

Brustbeschwerden, die oft in den ersten Wochen beim Stillen auftreten, können ein Grund für frühzeitiges Abstillen sein.

Denn für die Stillende sind bakteriell bedingte Brustbeschwerden oftmals sehr schmerzhaft. Laut einer Studie leidet sogar jede fünfte Stillende Mutter an Milchstau, jede zehnte entwickelt Brustentzündungen und jede dritte hat wunde Brustwarzen (Quantitative Studie zum Thema Schwangerschaft & Stillen. TNS Infratest 2014).

Das Profutura mama Probiotikum enthält die probiotische Kultur Lactobacillus salivarius. Dieses Milchsäurebakterium kommt natürlicherweise auch in Muttermilch vor. Studiendaten zeigen, dass bakteriell bedingte Brustbeschwerden durch die Aufnahme von L. salivarius deutlich reduziert werden können.

Damit bietet Profutura mama Probiotikum stillenden Müttern Unterstützung bei Symptomen wie lokalen Schmerzen oder Verhärtungen und leistet so einen Beitrag, die Stilldauer zu verlängern.

Das Profutura mama Probiotikum wurde auf Basis aktueller Erkenntnisse aus der Stillforschung sowie der ENP-Forschung zur frühkindlichen Ernährung entwickelt. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für die Standardpackung mit 21 Tagesportionen liegt bei 23,99 Euro.

Profutura Mama Probiotikum
Wussten
Sie
schon?