Stillen

Stillen

Neben der Liebe der Eltern ist Muttermilch die Basis für eine optimale Entwicklung der Kleinsten. Sie ist genau auf die Bedürfnisse des Säuglings zugeschnitten, denn sie liefert alle wichtigen Nährstoffe, die das Baby in den ersten sechs Monaten benötigt.

Zudem enthält Muttermilch eine Vielzahl von Antikörpern und Abwehrstoffen, die den Säugling vor Infektionen und Allergien schützen. Stillt eine Mutter ihr Kind, gibt sie ihm damit die beste Grundlage für einen gesunden Start ins Leben. Stillen sorgt aber nicht nur für eine optimale Entwicklung des Babys ...

Weiterlesen

Durch den intensiven Körperkontakt fördert es eine besondere Nähe zwischen Mutter und Kind. Auch für die Mutter selbst gibt es gute Gründe, sich für das Stillen zu entscheiden.

So zieht sich die Gebärmutter schneller wieder zusammen und der Bauch wird flach. Außerdem verbraucht das Stillen eine große Menge Energie, so dass die Mutter ihr anfängliches Körpergewicht nach kurzer Zeit wieder erreicht. Auch das Risiko, an Eierstock- und Brustkrebs oder Osteoporose zu erkranken, verringert sich nachweislich.

Und letztlich gilt: Muttermilch ist hygienisch einwandfrei, richtig temperiert, jederzeit sofort verfügbar und gratis.

Milupa empfiehlt Stillen

Milupa verschreibt sich den Stillempfehlungen der Nationalen Stillkommission sowie der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Diese empfehlen Muttermilch als die beste Ernährung in den ersten sechs Lebensmonaten. Zudem achtet Milupa auf eine verantwortungsvolle Vermarktung von Säuglingsanfangsnahrung, die sich nicht gegen das Stillen richtet oder mit dem Stillen konkurriert. Milupa versteht sich somit als Unternehmen, das Müttern Säuglingsnahrungen in Ergänzung und im Anschluss an das Stillen anbietet.

Darüber hinaus fördert Milupa das Nutricia Forum für Muttermilchforschung. Ziel dieser Initiative ist es, herausragende Forschungsprojekte zu fördern, Wissen aus der Muttermilchforschung zu verbreiten und die Stillmotivation bei Müttern zu unterstützen. Das Nutricia Forum vernetzt auf unterschiedlichen Ebenen Wissenschaftler und Ärzte miteinander und fördert gezielt den Austausch zwischen den Experten. Eine namhafte unabhängige Jury verleiht einmal im Jahr den mit 10.000 Euro dotierten „Wissenschaftspreis zur Erforschung der Muttermilch“, sowie den mit 5.000 Euro dotierten „Praxispreis zur Erforschung des Stillens und der Muttermilch“.

Wussten
Sie
schon?